Klangpfad Neureut

Auf einem 10 km überwiegend autofreien Weg verbindet der Neureuter Klangpfad die einzelnen Ortsteile Neureuts.
An 11 Stationen können die kleinen und großen Besucher den einzelnen Objekten Klänge und Geräusche entlocken oder ihnen lauschen.

Eine „Klanggeschichte“ und Plakate des Vereins „Kunst an der Plakatwand“ sind spannende und anregende Ergänzungen zu den Klangobjekten. Texttafeln informieren über Unikate wie der „Dunnerladdich“, bespielbare Klangobjekte aus Holz und Stahl, Feuerwehrklänge, eine Windharfe, Steeldrums, ein Sprachrohr, ein Theremin und noch viel mehr.

Das Projekt ist das Ergebnis einer Idee von Irma Boss aus Neureut-Heide und der engagierten Zusammenarbeit zwischen vielen Gruppen und Institutionen in Neureut. Eine informative, unterhaltsame und erlebnisreiche Runde ist garantiert! Alle Projektteilnehmer freuen sich auf zahlreiche kleine und große Besucher.

Klangpfad-Neureut Plan

Bitte klicken Sie hier für eine größere Ansicht als PDF: Klangpfad-Neureut Plan
Consent Management Platform von Real Cookie Banner